Jugendgeschichtstag 2014

In Zusammenarbeit mit dem Upcycling Atelier aus Rostock beschäftigte sich die Klasse 5a in der Projektwoche mit dem Thema UPCYCLING ZU OMAS ZEITEN und führte vorbereitend 24 Interviews mit den eigenen Großeltern. Um ihre Ergebnisse aus dem Projekt am Jugendgeschichtstag vorzustellen, wählte die Klasse 5a vier Schüler aus, die sie vertreten sollten. So machten sich Lucy, Tarah, Mina und Jakob am 20.11.14 auf den Weg in das Schweriner Schloss. Um dies möglichst anschaulich aufzubereiten, gestalteten die Schüler Plakate und unsere vier Schülervertreter mussten zu diesen auch Rede und Antwort stehen. So erklärten sie der Jury, was Upcycling überhaupt ist, warum Upcycling Sinn macht und was sie in den Interviews mit ihren Großeltern und in der eigenen praktischen Arbeit über Upcycling in Erfahrung bringen konnten. Besonderen Dank gilt allen Schülerinnen und Schülern der Klasse 5a und dem Upcycling Atelier für ihr Engagement und die Unterstützung!

Corina Nitzsche, Klassenleiterin 5a

Informatik BIBER 2014 - die Auswertung!

Der Informatik-Biber fand in der Woche vom 10.-14.11.2014 statt. Aus unserer Schule nahmen in diesem Jahr 389 Schülerinnen und Schüler teil. Insbesondere in den Klassen 5/6 wurden hervorragende Ergebnisse erreicht. Insgesamt konnte man 216 Punkte erzielen. Die Besten unserer Schule sind:

  • Ben Duyster und Henning Bogs (6a): 216 Punkte
  • Corey Möller (5e): 216 Punkte
  • Bjarne Bollmann (6c): 188 Punkte
  • Jakob Antenen (5a): 180 Punkte

Alle weiteren Ergebnisse erfahren die Schülerinnen und Schüler in der kommenden Woche im AWT-Unterricht. Mit den Zugangsdaten kann man sich unter Wettbewerb auch selbst die Punktverteilung pro Aufgabe anschauen.

Die Urkunden und Preise (im Vorjahr USB-Stick bzw. Schlüsselanhänger im BIBER-Design) werden voraussichtlich Mitte Dezember verschickt.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle Teilnehmer!

D. Völpel

So macht Physik Spaß!!!

Fotos: Josephine Schwarze, Maxi Thurow (Kl. 8d)

Das Toaster Experiment:

Neulich im Physikunterricht für den Gymnasialkurs der 8. Klasse experimentierten wir mit Strom, um die Wirkung des elektrischen Stromes zu untersuchen. Dies taten wir mit Elektromagneten und Elektromotoren. Es gab verschiedene Stationen, die sich Frau Lämmel und Frau Göhre ausgedacht haben.Unter anderem war auch eine  Station, bei der wir die Wärmewirkung mit Hilfe eines selbst gebastelten „Toasters“ untersuchen sollten.

Der Toaster bestand aus einem Brett auf dem mehrere Nägel eingeschlagen waren und Drähten. An das Metall der Nägel wurde eine Spannung angelegt, so dass ein Stromkreis geschlossen wurde und sich das Metall erhitzte. Als wir auf die Nägel Toastscheiben legten, wurde das Brot erwärmt.

Daran fanden alle schnell Spaß und zeigten großes Interesse. Besonders viel Spaß machte es den fertigen Toast mit Nutella zu bestreichen und ihn dann zu ESSEN!! Einen herzlichen Dank an unsere Lehrerinnen Frau Lämmel und Frau Göhre für diese anschauliche Erklärung der Wärmewirkung.

Josephine Schwarze, Maxi Thurow (Klasse 8d)

Jobmesse Berufsorientierung „Geh Deinen Weg“

Liebe Schüler,
am Montag, dem 3. November 2014 findet in der Borwinschule die Jobmesse „Berufsorientierung GEH DEINEN WEG“ der Deutschlandstiftung Integration statt.
44 Unternehmen und Institutionen aus Rostock und Umgebung präsentieren ihre Ausbildungs- und Praktikumsangebote.
Dies ist eine tolle Chance für Euch. Ihr bekommt hier die Möglichkeit, Euch über konkrete Ausbildungs- und Praktikaplätze zu informieren.
Die Unternehmen freuen sich auf Euch und tauschen sich gerne mit Euch über die zahlreichen und unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten aus.
Überlegt im Vorfeld schon einmal, welche Unternehmen Euch interessieren könnten und welche Fragen ihr stellen wollt. Für die Vorbereitung auf die Messe nutzt bitte die Liste der Unternehmen. Diese enthält Informationen zu den einzelnen Branchen, Ausbildungsberufen, offenen Lehrstellen und Kontaktdaten.  
Eine gute Idee ist auch, eine Bewerbungsmappe (allgemeines Anschreiben und einen Lebenslauf) mit auf die Veranstaltung zu nehmen und einem Unternehmen zu geben, das Euch besonders interessiert.
Eure Eltern sind ebenfalls herzlich zur Veranstaltung eingeladen.
Wir freuen uns auf einen spannenden Tag mit guten Gesprächen!

Die Schulleitung der Borwinschule

Informatik BIBER 2014

Der neue Wettbewerb des Informatik BIBER 2014 findet in der Woche vom 10.-14.11.2014 statt.

Im Jahr 2013 nahmen mehr als 200.000 Jugendliche aus über 1000 Schulen im gesamten Bundesgebiet am Informatik-Biber teil.

Alle Informationen rund um das Wettbewerbssystem und die Anmeldedaten gibt es vom Klassenleiter, Tutor oder AWT-Lehrer. Wie auch in den vergangenen Jahren kann man einzeln oder im 2er-Team teilnehmen.

Wer schon vorab üben möchte: Mit den Zugangsdaten kann man sich noch bis 05.11.2014 am Schnupper-BIBER probieren.

D. Völpel

Ein 1. und ein 2. Platz bei Jugend trainiert für Olympia in der Leichtathletik


Fotos: S. Krämer, K. Gärtner

Am Mittwoch, dem 24. September 2014 kämpften die besten Leichtathleten der Borwinschule in der WK IV im Laufstadion am Barnstorfer Wald um Punkte für die Mannschaftswertung in der Sportart Leichtathletik.

Unsere Schule trat mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft an. Ein wenig aufgeregt, aber mit großer Einsatzbereitschaft legten sich unsere Schülerinnen und Schüler beim 50m Sprint, dem Weit- und Hochsprung, dem Ballwurf, dem 800m- Lauf und der 4x50m Staffel mächtig ins Zeug.

Am Ende siegten unsere Mädels mit 270 Punkten Vorsprung vor der Heinrich-Schütz-Schule und qualifizierten sich für das im Juni 2015 stattfindende Landesfinale! Die Jungenmannschaft schaffte es im abschließenden 800m - Lauf leider nicht mehr, das bis dahin führende Team der Schütz - Schule einzuholen und landete schlussendlich auf einem Silbermedaillenplatz.

Herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön an alle Athleten:
Emely Grenzer, Pia Wunderlich, Romy Kaiser, Julia Frenzel, Clara Lötsch, Jessica Buhse, Lene Escher und Annika Wahls sowie
Oliver Wiesenthal, Philipp Jenzen, Alexander Maßberg, Dennis Nielebock, Bengt Svensson, Sean Mühlner und den leider verletzt ausgeschiedenen Valentin Doepke (Gute Besserung!)

Steffi Krämer & Kirstin Gärtner

'La familia' in Barcelona

Wir - die Klasse 12b und unsere Tutorin, Frau Johannsen, - gaben unserer Reisegruppe schon vor der Studienfahrt den Namen 'La familia'. Er weckte in uns nicht nur die spanische Leidenschaft, sondern verstärkte auch unser Gemeinschaftsgefühl. Und dann ging's los nach Barcelona! Die Reise begann am 15.09.2014 für uns schon auf dem Flughafen Berlin Tegel mit einem Highlight (wir sahen Jogi Löw!) und blieb auch an den darauffolgenden Tagen spannend: Wir besichtigten in kleineren Gruppen Barcelonas Innenstadt, schlenderten durch die Rambla, besuchten den Gaudí Park, bestaunten die Sagrada Familia sowie andere Bauwerke Gaudís. Wir entdeckten während einer Stadtrallye sehr interessante historische Orte und machten als Höhepunkt der Reise einen Busausflug: Die Schönheit der Stadt Girona war ebenso beeindruckend wie das einzigartige Teatre-Museu Dalí in Figueres.
'La familia' verbrachte in der katalanischen Hauptstadt unvergesslich schöne Tage (bei Hochsommer- Wetter!) und hat dabei einiges gelernt: einerseits durch die Anwendung unserer Spanischkenntnisse und die Erledigung der Aufgaben, die wir vor der Reise in verschiedenen Fächern erhalten hatten. Andererseits entwickelte jeder von uns während der Studienfahrt nach Barcelona Zuverlässigkeit sowie Eigen- und Gruppenverantwortung. Als wir am 19.09.2014 wieder in Rostock ankamen, hatten wir viele Eindrücke und Erlebnisse mitgebracht, waren persönlich gereift und als Klasse noch fester zusammengewachsen.
Wir sagen GRACIAS für unsere Reise und danken Frau Witschel dafür, dass sie diese erlebnisreiche Fahrt für alle drei 12. Klassen organisiert hat.

Nele Kurz

Wie erfolgreich war unser Spendenlauf für die Victorian Highschool in Entebbe in Uganda?

Insgesamt sind die Schüler/Schülerinnen unserer Schule und einige Lehrer/Lehrerinnen 23 665 Minuten gelaufen und es wurde eine Gesamtsumme von ganz tollen 4237,88 Euro an den Vuga Verein überwiesen.

Einzelsiegerin ist Nele Kurz aus der 11a, die mit Hilfe von 12 Sponsoren 107 Euro eingelaufen hat. Unter den Klassen hat sich die 5c mit stolzen 332 Euro durchgesetzt. Für die Preisverleihung ist die Siegerehrung auf dem Schulfest am 9.Juli eine gute Gelegenheit. Eine großes Dankeschön an die Sieger und an alle, die uns beim Gelingen des Spendenlaufes unterstützt haben: Eltern und Verwandte als Sponsoren und Grillmeister und Rostocker Firmen!

Wir haben schon eine Mail der Schulleiterin Mariam Nabunya bekommen, in der ihre Freude über so viel Hilfe zum Ausdruck kommt. Sie schrieb, dass sie die Spendengelder vor allem für die Fertigstellung einiger Bauprojekte auf dem Schulgelände verwenden wollen. Sie schrieb auch, dass sie uns Fotos schicken würden, damit wir sehen könnten, wie unser Spendengeld verwendet werden würde. Bleiben wir dran!
Katrin Wagner

Der neue Berufsberater stellt sich vor,

weitere Informationen hier.

Landessieger BIG CHALLENGE

Ein Borwinese lässt alle anderen hinter sich –
Landessieger des BIG CHALLENGE in MV
ist Louis Rossol Klasse 8a

Im Mai stellten sich 39 Borwinesen der großen Herausforderung und nahmen am größten europäischen Sprachenwettbewerb THE BIG CHALLENGE teil.

Am Donnerstag, den 26. Juni nahmen die stolzen Gewinner zur Siegerehrung ihre Preise entgegen.

Im Schulmaßstab für Jahrgang 5 siegte Hannes Voss aus der Klasse 5a. Im gleichen Jahrgang erreichte Mathis Höher den zweiten und Una Wilhelm den dritten Platz.

Im Jahrgang 6 ging der erste Platz an Mathilde Baum. Luise Berger und Gregor Sojka folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Louis Rossol ließ nicht nur auf der Schulebene alle Achtklässler hinter sich, sondern auch auf der Landesebene. Ein Riesenerfolg, der mit einem Pokal und tollen Preisen belohnt wurde.

Max Jenning und Philipp Kutzki konnten sich in Klasse 8 hinter dem Sieger platzieren.

Wir gratulieren und danken allen Teilnehmern recht herzlich.
P. Scheffler

Platz 3 im Landesfinale - Mädchen

Auch unsere Mädchen der Wettkampfklasse IV zeigten im spannenden Landesfinale der Leichtathletik große Einsatzbereitschaft, erzielten tolle Ergebnisse und erbrachten eine überzeugende Mannschaftsleistung.

So konnten sie einen hervorragenden 3. Platz erzielen.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Für unsere Schule starteten:

Charlotte Pohsin, Lina Schmidt, Kristina Bartanusova, Jette Pagel, Mariele Pahlow, Vivian O`Dell, Emely Grenzer, Celina Jüngling, Annika Wahls, Romy Kaiser, Lena Scheel, Lene Escher

Platz 2 im Landesfinale - Jungen

Nach einem tollen Wettkampf mit persönlichen Bestleistungen, Gewitter und großem Einsatz erzielten die Jungen der Wettkampfklasse IV im Landesfinale in der Leichtathletik den 2. Platz. Sechs Mannschaften gingen an den Start.

Das CJD (5260 Punkte) war nicht zu schlagen, aber mit 4970 Punkten lagen wir deutlich vor der Regionalschule Sanitz (4670), dem Gymnasium Stralendorf, der Europaschule Rövershagen und dem Schulzentrum Kühlungsborn.

Für die Borwinschule starteten:

Kl.6: Ben Luca Riedel, Wolf Hager, Etienne Kallis, Simon Schwigon und Oliver Wiesenthal. Für die Klasse 7 (2001 Jhg.) Niklas Escher, Dustin Ebell, Julian Schumacher und Oscar Kühn. 

Das France Mobil zu Gast in der Borwinschule

Foto: M. Stania-Loock

Nach dem Vorbild des Projektes Deutsch Mobile, das seit 2000 durch Frankreich tourt, bereisen seit mittlerweile 11 Jahren die Mitarbeiter von France Mobil ganz Deutschland.

Bundesweit macht das kleine französische Kulturinstitut auf Rädern auf Anfrage kostenlos halt an Schulen, wo die jungen Lektoren das Interesse der Schüler an Land und Sprache wecken wollen.

Am 13.05.2014 hat uns Marion Oury von France Mobil  in Mecklenburg-Vorpommern besucht. An diesem Tag erlebten die Schüler der Klassen 8, 10 und 11 je zwei Unterrichtsstunden der besonderen Art. Passend zur Altersstufe führte die symphatische Französin die Schüler mit spielerischen Übungen und Videos an ihre Muttersprache heran – alles in französischer Sprache.

Verständigungsprobleme gab es nicht und alle Schüler waren sich einig - es hat Spaß gemacht und war eine interessante Abwechslung zum sonstigen Unterricht.

Murielle Stania-Loock

Die Borwin-Gewinner 2013/14 stehen fest!

Foto: A. Brüngel

Herzliche Glückwünsche an die Gewinner eines BORWIN gehen an:

Notenborwin              

  • Charlotte Pohsien 6e,
  • Stefanie Porath 10d,
  • Sebastian Gapikowski 12c.

Borwin für besonderes Engagement (A)       

  • Finn Tappe und Philipp Thorwith 9c

Borwin für besonderes Engagement (B)

  • Josephine Matthias 11b

Sonderborwin

  • Herr Raudszus (Schulelternratsvorsitzender)

Neues Streitschlichter-Team

Foto: I. Mehlan

Liebe Borwinschüler/ innen,
wir sind das neue Schlichterteam der Borwinschule. Wenn ihr Probleme habt, könnt ihr zu uns kommen und wir versuchen, mit euch eine Lösung zu finden.

Ihr könnt uns über unsere Adresse: Borwinschlichter@gmail.com oder über Frau Widuckel im Beratungshaus erreichen.

Eure Borwinschlichter Alina Ohde, Claudia Lewandowski, Laura Hellwig, Henry Kallweit, Lukas Kopper, Christopher Kowski, Felix Personke, Paul Leon Fiedler, Finn Niklas Glawe, Dennis Roßol und Marcus Neumann.

Erfolg beim Bundesfremdsprachenwettbewerb!

Louis Rossol aus der Klasse 8a gehört zu den besten Englischschülern Rostocks und unseres gesamten Bundeslandes.  Er beteiligte sich in diesem Jahr mit viel Engagement am Bundesfremdsprachenwettbewerb und errang einen tollen 3. Platz in der Jahrgangsstufe Klasse 8/9.

Er nahm am SOLO-Wettbewerb teil und zeigte sowohl in allen sprachlichen Disziplinen als auch in der Landeskunde zum Thema „Indien“ Höchstleistungen.

Am Donnerstag, dem 22. Mai, wurden in Schwerin durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V die Urkunden und Preise feierlich übergeben.

Wir gratulieren Louis ganz herzlich zu seinem Erfolg!

U. Held (Englischlehrerin)

Liebe Eltern und Kolleg(inn)en,

alle notwendigen Informationen finden Sie hier.

Borwinverleihung Schuljahr 2013/14

Foto: Klaus Talke, Fotochronik Borwinschule

Liebe Schülerinnen und Schüler,
auch in diesem Schuljahr wollen wir wieder außergewöhnliche Leistungen und besonderes Engagement von Schülern, Eltern, Lehrern und weiteren Personen würdigen. Dazu benötigen wir eure Mithilfe.
Weitere Informationen zur Borwinverleihung und zu den Terminen erhaltet Ihr hier.

Die Verleihung wird am Donnerstag, dem 08.05.2014, um 18.00 Uhr in der Aula stattfinden.

Neu (Stand 30.03.2014):
Liebe Schülerinnen und Schüler,
alle Vorschläge sind bei dem Organisationsteam eingegangen. Wir freuen uns sehr über die große Anzahl und möchten diese für alle öffentlich machen.

Spendenprojekt für Victorian High School in Entebbe/Uganda

Abiturienten der Victorian High School

Sehr geehrte Ansprechpartner ausgewählter Rostocker Firmen,
wollen Sie Rostocker Schüler dabei unterstützen, sich global zu engagieren und mit Ihrem Namen für internationale Zusammenarbeit im Rahmen der Bildung einzutreten? Dann lesen Sie bitte unsere Anfrage.

Unsere Schule ist dabei, einen Kontakt mit der Victorian High School in Entebbe/Uganda aufzubauen, um mehr von einander zu erfahren. Teil dieser Arbeit ist auch ein Spendenlauf, der am 02.05.2014 stattfinden wird. Die dadurch gesammelten Gelder werden an einen deutschen Verein überwiesen, der von jungen Menschen gegründet wurde, die alle ein Jahr in Entebbe in ugandischen Familien gelebt und in ugandischen Bildungsprojekten gearbeitet haben. Jetzt leben diese jungen Menschen wieder in Deutschland, haben enge Kontakte zur ugandischen Schule und wollen unter anderem finanzielle Unterstützung für einen weiteren Ausbau der Schule leisten. Genauere Informationen zu diesem Verein finden Sie auf der Homepage www.verein-vuga.org (Vuga: Verein für ugandischen Austausch).

Unser Anliegen ist folgendes: Unsere Schüler werden sich vom 24.03. bis zum 11.04.2014 auf die Suche nach Sponsoren begeben, die pro gelaufene Minute einen kleinen Geldbeitrag zum Gesamtergebnis beitragen können.

Können sich ca. je 20 Schüler auch an Sie wenden?

Der „Rückkehrer Verein“ Vuga e.V. stellt Spendenquittungen für die Abrechnung der Gelder beim Finanzamt aus.
Katrin Wagner

Girls’ Day in Mecklenburg-Vorpommern

Am Donnerstag, dem 27.03.2014, öffnen Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Hochschulen und Forschungszentren für Mädchen ihre Türen. An diesem einzigartigen Aktionstag können die Schülerinnen der Klassenstufen 9 - 12 erfahren, wie breit das Spektrum an Berufen in ihrer Region ist und welche Tätigkeiten sich hinter den Berufsbezeichnungen verbergen. Dieser Tag bietet  den Mädchen die Chance, sich frühzeitig zu orientieren und speziell die Berufe zu erkunden, die von ihrem Geschlecht eher selten gewählt werden. Weiterhin bietet sich die Möglichkeit, erste Kontakte für Schul- und Studienpraktika zu knüpfen.

Um für den Girls’ Day vom Unterricht freigestellt zu werden, müssen die Schülerinnen einen Freistellungsantrag von den Eltern vorlegen und darüber hinaus eine Teilnahmebestätigung nachweisen.

Den Freistellungsantrag sowie umfangreiche Informationen finden interessierte Schülerinnen  und Eltern im Internet unter www.girls-day.de.

K. Kaminski

In der Klassenstufe 7 verändert sich etwas!

An unserer Schule ist es Tradition, langfristig über Veränderungen zu informieren, die mit dem Eintritt Ihres Kindes in die Klassenstufe 7 verbunden sind. Zu diesem Anlass laden wir Sie ein, am 20. März 2014 um 19.00 Uhr  in unserer Aula im Freizeitgebäude an unserem Informationsabend teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie.
S. Krause, B. Zühlke
Jahrgangsleiterinnen

Prüfung zum Erwerb der Mittleren Reife – Informationselternabend

Am Montag, dem 24. Februar 2014 sind alle interessierten Eltern um 19.00 Uhr in die Aula eingeladen, sich über die neue Prüfungsverordnung zum Erwerb der Mittleren Reife zu informieren. Die Jahresarbeit als Grundlage der ersten mündlichen Prüfung und die weiteren neuen Modalitäten werden genauso vorgestellt wie der zeitliche Ablauf der Prüfungen und die Errechnung der Noten in den einzelnen Fächern.

S. Krause
Jahrgangsleiterin 8-10

"...between the countries..." – ein Jugendmedienprojekt mit Kindern von Asylbewerbern

Gesucht werden couragierte, interessierte und medienbegeisterte Schüler, um  gemeinsam mit Jugendlichen aus dem Asylbewerberheim in der Satower Straße einen Film zu drehen.
Ihr bekommt die einzigartige Möglichkeit, gemeinsam mit spannenden Leuten und toller Technik mal was richtig Neues auszuprobieren und etwas ganz Eigenes auf die Beine zu stellen. Wenn Ihr Schüler ab Klasse 8 seid und Lust habt, Euch einzumischen, mitzumischen und aufzumischen, dann kommt zur Infoveranstaltung mit dem Regisseur Mark Auerbach am Montag, dem 17. Februar 2014 um 11.05 Uhr in die Aula.

S. Krause
Jahrgangsleiterin 8-10

Fächerübergreifendes Jahrgangsprojekt Englisch und Geschichte Klasse 8

Die Schülerinnen und Schüler eignen sich selbständig grundlegende Kenntnisse (Basiswissen) zur geschichtlichen Entwicklung Nordamerikas mit dem Ziel an, wesentliche Zusammenhänge, die zur Entstehung und Ausbreitung der USA führten, zu begreifen und zu vertiefen, indem sie anschließend ihre Ergebnisse zu selbst gewählten Themen in deutscher oder wahlweise englischer Sprache präsentieren. Weiterlesen...

THE BIG CHALLENGE

Liebe Eltern und Schüler,
traditionsgemäß findet auch in diesem Jahr im Mai der europäische Sprachenwettbewerb „The Big Challenge“ statt. Bisher haben Schüler, die von den Fachlehrern vorgeschlagen wurden und deren Teilnehmerbeitrag vom Schulverein getragen wurde, daran teilgenommen.
In diesem Jahr wollen wir neue Wege gehen und jedem interessierten Schüler der Jahrgänge 5 bis 9 den Zugang zu diesem Wettbewerb ermöglichen. Zu diesem Zwecke solltet Ihr Euch bis zum 27. Januar 2014 bei Eurem Fachlehrer melden und bei ihm die Anmeldegebühr von 3,30 € entrichten.
Übrigens wird jede Schülerleistung honoriert, keiner geht leer aus.
Hier findet Ihr weitere Informationen und die Möglichkeit, Euch zu testen bzw. zu üben:
THE BIG CHALLENGE.

Wir freuen uns über Eure Anmeldungen, also habt Mut und meldet Euch!

P. Scheffler, I. Mehlan

Wettbewerb „Stadt der jungen Forscher - Wir machen Wind“.

Einladung zur Filmpräsentation des Schülerprojektes "Rostock brennt" - Der Rostocker Stadtbrand von 1677

Am Donnerstag, dem 16.01.2014, präsentieren um 16.00 Uhr Schüler der 9. und 10. Klasse der Borwinschule Rostock in Zusammenarbeit mit dem Kulturhistorischen Museum das Schülerprojekt „Rostock brennt“ - einen Kurzfilm über den Rostocker Stadtbrand von 1677 innerhalb des Wettbewerbes „Stadt der jungen Forscher - Wir machen Wind“.

Alle interessierten Schüler, Eltern und Lehrer der Borwinschule sind herzlich zur Präsentation in das Kulturhistorische Museum eingeladen. Hier weiterlesen (Pressemitteilung)

V. Stegemann und F. Ruttloff

Weitere Informationen im Archiv: BorwinOlds