Kampagne „BiG2FIT“

Liebe Schüler*innen, Eltern, Kollegen*innen und pädagogisches Personal,
Adipositas und starkes Übergewicht zählen zu den häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Die Kampagne „BiG2FIT“ des Adipositas Netzwerks in Mecklen­burg-Vorpommern bietet  Hilfe an. Ziel ist es, Kindern und Jugend­lichen eine bessere und vor allem gesündere Zukunft zu er­mög­lichen.
Die Elternhotline ist seit dem 01.04.2022 geschaltet und stellt eine Anlaufstelle für betroffene Kinder und Jugendliche, sowie Lehrkräfte und pädagogische Fach­kräfte dar.
Weitere Informationen finden Sie hier.


„Junior-Ingenieur-Akademie“ ab 2022/23

Ab dem nächsten Schuljahr gestalten wir für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 ein ganz besonderes Projektangebot: Im Rahmen des Wahlpflichtfaches „Technik neu erfinden“ haben alle Interessierten die Möglichkeit, über zwei Schuljahre hinweg Erfinder und Entwickler eines sensorgesteuerten Systems zu sein. Bei diesem Projekt steht vor allem das praxisnahe und außerschulische Lernen im Vordergrund: Es wird gelötet, programmiert, getestet und verbessert. Beim Entwickeln im Unterricht erhalten wir fachliche Unterstützung durch die beiden Unternehmen Nordex und Liebherr sowie durch das Institut für Angewandte Mikroelektronik der Universität Rostock. Finanziell wird das Projekt durch die Junior-Ingenieur-Akademie der Deutschen Telekom Stiftung gefördert.
Die Junior-Ingenieur-Akademie ist ein Leuchtturmprogramm der Stiftung. Ziel ist es, junge Menschen für die Berufswelt von Technikern und Ingenieuren zu begeistern, ihnen den Übergang von der Schule in Studium oder Ausbildung zu erleichtern und ihre individuellen Kompetenzen zu fördern. Dazu kooperieren die Schulen eng mit Partnern aus der Wissenschaft und Wirtschaft. In Hochschulen, Forschungseinrichtungen und bei Unternehmen erleben die Jugendlichen „Technik zum Anfassen“, im Schulunterricht arbeiten sie über einen längeren Zeitraum praxis- und projektbezogen an einem selbstgewählten Thema. Die Junior-Ingenieur-Akademie ist als zweijähriges Wahlpflichtfach angelegt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Mittelstufe. Das bundesweite Netzwerk umfasst aktuell 106 Schulen.

T. Förster


17. Borwinverleihung Schuljahr 2021/22

Foto: Klaus Talke, Fotochronik Borwinschule

Liebe Borwinesen,
an einem traditionsreichen Höhepunkt in unserem Schulalltag wollen wir auch dieses Jahr festhalten: der alljährlichen Verleihung des Borwin! Natürlich wird es gerade in dieser besonderen Zeit auch besonderes Engagement und außergewöhnliche Leistungen von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern und weiteren Personen zu würdigen geben. Wie immer benötigen wir eure Mithilfe, um diese aufzustöbern und Vorschläge mit diesem Formular  an das Borwinteam einzureichen! Weitere Informationen und Termine gibt es hier.

Update 29.04.2022: Für die diesjährige Borwinverleihung sind die folgenden Vorschläge bei der Jury eingegangen. Wir gratulieren allen Vorgeschlagenen und warten gespannt auf die Nominierung durch die Jury.

Update 20.05.2022: Durch eine Jury wurden aus allen Vorschlägen zur Borwinverleihung die Nominierten nach den entsprechenden Kriterien ausgewählt. Hier kann nun die Übersicht zu den Nominierungen eingesehen werden. Die Preisverleihung mit der Bekanntgabe der diesjährigen Borwingewinner:innen wird parallel zur Zeugnisausgabe stattfinden. Wir hoffen alle, dass wir im nächsten Jahr wieder eine Festveranstaltung in unserer Aula planen und durchführen dürfen!

Das Borwinteam


Informationen des Schulleiters vom 28.04.2022

Liebe Eltern,
ab 28.04.2022 ändern sich wie angekündigt die Testmodalitäten an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. Von nun an werden Schülerinnen und Schüler nur noch anlassbezogen getestet. Hat ihr Kind also Symptome, testen Sie es und bei positivem Befund informieren Sie die Klassenleitung und behalten es zu Hause.
Das Abgeben der Testbestätigung drei Mal die Woche entfällt damit. Ihr Kind wird durch die Klassenleitung trotzdem mit kostenlosem Testmaterial versorgt, welches  uns durch das Bildungsministerium zur Verfügung gestellt wird.
Bei leichten Erkältungssymptomen, Symptomen, wie Kratzen im Hals, Halsschmerzen, leichte Abgeschlagenheit, leichte Kopf- oder Gliederschmerzen, verstopfte und oder laufende Nase, Niesen, leichter Husten, kein Fieber, keine Atemnot, kein Geruchs- oder Geschmacksverlust etc., sind in den ersten 5 Tagen seit Symptombeginn zwei Tests in der Häuslichkeit durchzuführen. Vonseiten des Ministeriums für Bildung und Kindertagesförderung wird dabei empfohlen, sich am ersten und am dritten Tag zu testen. Ein Besuch der Schule ist bei negativen Antigen-Tests weiterhin möglich.
Bei schweren Symptomen, wie zum Beispiel Fieber (größer oder gleich 38 Grad Celsius bei Schulkindern), Atemnot, Geruchs- und Geschmacksverlust, Gastrointestinale Symptome (Durchfall, Erbrechen) oder schwere Erkältungssymptome, ist das Betreten der Schule nicht möglich und eine ärztliche Abklärung der Symptome erforderlich. Personen, die eine solche Symptomatik aufweisen, bei denen nach ärztlicher Diagnose eine SARS-CoV-2-Testung erforderlich ist und kein Nukleinsäurenachweis oder ein PoC-Antigentest durch geschultes Personal in einer Arztpraxis oder einem Abstrichzentrum durchgeführt wird, ist das Betreten der Schule bis zur vollständigen Genesung und 48 Stunden Symptomfreiheit (insgesamt mindestens sieben Tage) verboten. Im Falle eines positiven Testergebnisses darf die Schule während der häuslichen Isolationszeit nicht besucht werden.
Eine Maskenpflicht besteht ebenfalls nicht mehr, es sei denn eine Behörde erklärt die Hansestadt Rostock zu einem „Hotspot“  (Feststellung zum Bestehen einer epidemiologischen Gefahrenlage nach § 3 Schul-Corona-Verordnung). Das ist zurzeit nicht der Fall. Das Tragen einer Maske wird weiterhin empfohlen und diese werden auf Nachfrage den Schülerinnen und Schülern auch kostenlos zur Verfügung gestellt.
Ich hoffe, meine Erklärungen waren ausführlich und verständlich. Weiterhin hoffe ich, dass wir uns mehr einer Schule ohne jegliche Einschränkungen nähern.
Freundliche Grüße
Uwe Both
Schulleiter


Digitales Klassenbuch und Notenanzeige

Sämtliche Stunden- und Vertretungspläne werden nur über Webuntis oder die entsprechende KOSTENLOSE Untis Mobile App angezeigt. Mitteilungen zwischen Schülern und Lehrern werden über den Untis Messenger versendet und empfangen. Detaillierte Informationen gibt es hier für Schüler und Eltern!
Der Internet Explorer 10 und älter wird von WebUntis nicht mehr unterstützt!

D. Völpel



Organisatorisches

Bitte melden Sie Ihr Kind bei Krankheit unter folgenden Telefonnummern ab:
- Klasse 5-7: Tel. 0381-38141050 (Frau Balk)
- Klasse 8-12: Tel. 0381-38141040 (Frau Böhnke)
Neu: Eltern können die Abmeldung auch in WebUntis vornehmen!



Weitere News finden Sie im Bereich AKTUELLES.